Strukturentwicklung im Ländlichen Raum

Veränderte gesellschaftliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, insbesondere der Strukturwandel in der Landwirtschaft, die Globalisierung der Wirtschaft und der Ausbau der Informationsgesellschaft machen eine verstärkte Unterstützung des ländlichen Raums notwendig. Im Vordergrund strukturpolitischer Entwicklungskonzepte für den ländlichen Raum stehen daher die Schaffung von außerlandwirtschaftlichen Arbeitsplätzen, zusätzlicher Einkommensquellen in der Landwirtschaft sowie der Ausbau der örtlichen und wirtschaftlichen Infrastruktur. Die Stärken des ländlichen Raums zu erhalten und auszubauen und gleichzeitig nachteiligen Folgen des Strukturwandels entgegenzuwirken ist Aufgabe und Ziel verschiedener Förderprogramme, die z.T. mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union in Baden-Württemberg realisiert werden. Den Förderprogrammen gemeinsam ist der integrierte, sektorübergreifende Ansatz sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bürgern und Unternehmen, mit Gemeindevertretern und sonstigen gesellschaftlichen Gruppierungen.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung